Neurodermitis

Die Neurodermitis gehört zum so genannten atopischen Formenkreis. Sie gilt als eine erbliche Erkrankung, ist allerdings ebenso von Umweltfaktoren abhängig. Der Fachmann spricht daher von einem individualen Schwellenwert, der zur Auslösung führt. Zum atopischen Formenkreis gehören ebenso die allergische Rhinitis, die allergische Bindehautentzündung und das allergische Asthma. Das Vorkommen in Nordeuropa liegt mittlerweile bei 9-30 %. Nach Professor Wüthrich, Universität Zürich, leiden 37,5% der Neurodermitiker zusätzlich an Asthma bronchiale und 45,5% an einer allergischen Rhinitis.

Mehr Informationen im Mitgliederbereich.