Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
Mo-Do 7.30 - 12.00 UhrMo-Mi 12.30 - 16.00 UhrDo 13.00 bis 18.30 Uhr

Neurodermitis-Patieten für neue Studie gesucht!

Im Rahmen einer Studie des Klinikums Rechts der Isar München suchen wir noch Neurodermitis-Patienten, die bereit wären, ein Interview über die Rolle des Internets im Umgang mit der Erkrankung zu führen. Gesucht sind volljährige Patienten und Patientinnen mit ärztlich diagnostizierter Neurodermitis.

Jede Meinung ist wertvoll und unerlässlich, um die jetzige Situation abzubilden, vor allem aber, um den digitalen Zugang für Neurodermitis-Patienten zu verbessern. 

Bei Teilnahme werden Sie in einem Online-Interview ca. 60 Minuten zu Ihrer persönlichen Meinung über digitale Medien befragt.

Ich freue mich auf interessante Gespräche mit Ihnen!

Hier finden Sie die Probandeninformation (bitte auf den Link klicken).

Klicken Sie bitte hier für das Formular der Einverständniserklärung.

Interessierte können sich gerne unter digital.wallnoefer@gmail.com melden. 

Fabian Wallnöfer

Meiden Sie aufgrund von atopischer Dermatitis die Öffentlichkeit? Eine neue klinische Studie könnte für Sie in Frage kommen.

Meiden Sie aufgrund von atopischer Dermatitis die Öffentlichkeit?

Eine neue klinische Studie könnte für Sie in Frage kommen.

Neurodermitis, auch bekannt als „atopische Dermatitis“ oder „atopisches Ekzem“, ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die in Schüben auftritt und mit quälendem Juckreiz und schuppigen Hautpartien einhergeht und damit die Lebensqualität der Betroffen enorm einschränken kann.

Aufgrund zahlreicher Nebenwirkungen eignen sich derzeit verfügbare topisch- und systemisch wirksame Therapien nur für eine kurze Anwendungsdauer. Ziel der bestehenden Behandlungen ist es, das Auftreten von akuten Entzündungen zu reduzieren, die Zeit zwischen den Rückfällen zu verlängern sowie den Juckreiz zu lindern.

Das vorherrschende Symptom der atopischen Dermatitis – das Kratzen – löst zudem im Körper eine Reihe an biochemischer Reaktionen aus, die das Krankheitsbild verschlimmern.

Es wurde ein Wirkstoff entwickelt, der selektiv und gezielt in die auslösenden Prozesse eingreifen soll.

Im Rahmen einer klinischen Studie soll nun die Wirksamkeit und Effektivität überprüft und bewertet werden.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir uns an diesem Studienprogramm beteiligen und Ihnen die Möglichkeit bieten, an dieser Studie teilzunehmen.

Eine Teilnahme an der Studie kommt für Sie möglicherweise infrage, wenn Sie:

  • 18 Jahre alt sind
  • an mäßiger bis schwerer atopischer Dermatitis leiden und seit mindestens einem Jahr Symptome haben
  • auf die Behandlung mit topischen Medikamenten bisher ungenügend angesprochen oder systemische Therapien benötigt haben

Die Studie dauert ca. 9 Monate. Innerhalb dieser Zeit sind einige Besuche im Studienzentrum vorgesehen. Zusätzlich werden Sie auch telefonisch vom Studienteam kontaktiert, um zu erfahren, wie es Ihnen ergeht.

D Sind sie neugierig geworden? Wir beraten Sie gern unverbindlich und kostenfrei!

Die Fahrtkosten werden zudem angemessen erstattet.

Research Quist

BAG Dres. Quist PartG

Hautärzte / Allergologie

Haifa Allee 20

55128 Mainz

Studientelefonnummer: 0178-5478457

E-Mail: studie@dermatologie-quist.de

Web:http://www.dermatologie-quist.de

Fax: 06131-554903 / 237068

 

Raum Stuttgart: Urtikaria - Teilnehmer für eine klinische Studie gesucht!

Chronisch spontane Urtikaria - Phase 3 – QGE031/Ligelizumab

Eine multizentrische, randomisierte, doppel-verblindete, aktive und placebokontrollierte Studie zur Untersuchung der Effektivität und Sicherheit von Ligelizumab/QGE031 zur Behandlung von chronisch spontaner Urtikaria

Stuttgart - Teilnehmer für eine klinische Studie gesucht!

Wir suchen im Raum Stuttgart erwachsene Patienten mit Nesselsucht für die Teilnahme an einer klinischen Studie. Untersucht werden die Wirksamkeit und die Sicherheit eines neuartigen, noch nicht zugelassenen Wirkstoffes, der über einen Zeitraum von 48 Wochen alle vier Wochen unter die Haut injiziert wird.

Wenn Sie 

18 Jahre oder älter sind und 

seit mindestens 6 Monaten die Diagnose chronische Nesselsucht haben und 

nicht ausreichend auf die Therapie mit Antihistaminika ansprechen, aber noch keine Biologika-Therapie erhalten haben 

können Sie für die Teilnahme an dieser Studie in Frage kommen. Die Entscheidung zur Aufnahme in die Studie trifft der Prüfarzt. Die Gesamtstudiendauer beträgt 68 Wochen.  Geprüft wird das Medikament Ligelizumab. Es befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung und ist noch nicht für die Behandlung von chronischer spontaner Urtikaria (Nesselsucht) zugelassen. Es wurde bisher an über 900 Patienten im Rahmen von klinischen Studien untersucht. Ligelizumab ist noch nicht auf dem Markt erhältlich und kann nicht durch einen Arzt verschrieben werden.

Diese Untersuchung ist den zuständigen Behörden angezeigt und von diesen genehmigt. Für die Studienvisiten beim Prüfarzt werden Ihnen die Fahrtkosten in angemessener Höhe erstattet. Zudem erhalten Sie eine angemessene Aufwandsentschädigung.

Melden Sie sich doch gerne bei unserem Studienzentrum:

Studienzentrum Dr. Leitz

Marienstraße 1

70178 Stuttgart

E-Mail: mail@leitz-und-kollegen.de

Telefon: 0711-22931689

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

News & Termine